Geschichte entdecken, Heimat pflegen

Edemissen_50_03

EDEMISSEN ENTDECKEN 30 I 31 Backhaus Rittergut Ankensen Geschichte entdecken, Heimat pflegen Als am 1. März 2014 die Gemeinde Edemissen vierzig Jahre alt wurde, konnten wir auf eine verhältnismäßig junge Vergangenheit zurück blicken. Nicht wenigen Bewohnern war die Gebietsreform von 1974 noch präsent in Erinnerung. Wie weit jedoch die Geschichte der Besiedlung Edemissens zurück reicht, belegen bereits erste steinzeitliche Funde. Der gemäßigte Naturraum zwischen Erse, Fuhse und Schwarzwasser scheint schon seit jeher einen gewissen Reiz ausgeübt zu haben. Die historischen Postwagenspuren in Eickenrode, der Ringwall und die Sühnesteine in Wipshausen, die Theerkuhlen in Oelheim sowie die Rittergüter in Ankensen und Abbensen zeugen davon. 1695 wurde mit dem Bau des Rittergutes Abbensen durch Paul Joachim von Bülow mit fürstlicher Genehmigung begonnen. Heute ist es in fünfter Generation in Bewirtschaftung der Familie von Schwartz. Die sechste Generation spielt bereits im Schatten der Allee. In Edemissen, Sitz der Gografschaft unter dem Amte Meinersen, finden sich neben dem Gografenhof und der Martin-Luther-Kirche zahlreiche steinerne Zeitzeugen. Drei Speicher sind dort erhalten. Herausragend ist die Wipperstraße, die in ihrer Gesamtheit als Dorfdenkmal ausgewiesen ist. Der Hofname Wipper ist bereits im Viehkataster von 1564 zu finden und gab der Dorfstraße im Herzen Edemissens ihren Namen. Heute verbindet man mit dem Wipperhof das 1768 errichtete typische Niedersachsenhaus, das sich seit über 300 Jahren im Besitz der Familie Meinecke befin- Villa Berkhöpen


Edemissen_50_03
To see the actual publication please follow the link above