Reigen

Edemissen_50_03

EDEMISSEN ENTDECKEN Reigen „Tanzt und singt, seid froh dazu!“ Der große Altmeister der Literatur Johann Wolfgang v. Goethe beschreibt mit wenigen Worten das Glück und die Freude am kulturellen Leben und trifft dabei des Pudels Kern. Kunst und Kultur gehören zum Leben wie das Arbeiten und die Momente des Innehaltens. Wie vortrefflich dies in der Gemeinde Edemissen gelingt, erkennt man bei der Betrachtung des bunten, kulturellen Veranstaltungskalenders aus allen Ortschaften. Musikalische Darbietungen bereichern das Edemisser Kulturleben wie Theaterabende, Lesungen, Vorträge und vieles mehr. Eine der tragenden Säulen für das gesamte Gemeindegebiet ist dabei der Kunstreff Abbensen, der 1997 aus einem ehemaligen Landhandel hervorging und seitdem auf drei Etagen eine Heimstätte für viele Künstler ist. Eine weitere Keimzelle ist der kleinste Ort der Gemeinde Edemissen: Voigtholz – Ahlemissen ist mit seinen rund 180 Einwohnern über die Grenzen hinaus bekannt. Das liegt am Malerhof des 1996 verstorbenen Kunstmalers Hans Nowak, der 1922 geboren, in dem Dörfchen sein Herz verlor und einen Kunstraum fand. Seine in Eigenarbeit errichtete Kapelle ist eine überregionale Sehenswürdigkeit. Darin zu sehen: Das in Originalgröße (ca. 9 m x 4 m!) nachempfundene „Il Cenacolo“, das weltberühmte Abendmahl Leonardo da Vincis. Aber auch seine eigenen Motive sprechen eine ausdrucksvolle Bildsprache. Mit starken Gesten und feinem Sinn hat er seine Umgebung und die Menschen in Ölfarbe gebannt und mit Kohle gezeichnet. Ein Haus weiter führt Anette Upmann die Galerie Kunstraum Malerhof Voigtholz. Sie zeigt herausragen- Kunsttreff Abbensen


Edemissen_50_03
To see the actual publication please follow the link above