Sehens- und erlebenswert ...

Edemissen_50_03

EDEMISSEN ENTDECKEN 46 I 47 Sehens- und erlebenswert ... Edemissen von A bis Z Archäologie Viele Schauplätze zeugen von einer frühen Besiedlung, z. B. die Wüstung „Halbse“ in der Gemarkung von Abbensen(siehe auch Stichwort „Halbse“). Schwer zu finden: Die Reste der Burganlage „Motte“ aus dem Hochmittelalter südwestlich von Wipshausen. Backhaus Das Baudenkmal auf dem Rittergut Ankensen wurde 1880 errichtet und weist den Baustil des bekannten Baumeisters Konrad Wilhelm Hase (1819 – 1902) auf. Der Ziegelbau wurde in neugotischen Formen mit hohem, turmartigem Dachreiter errichtet. Heute dient das Backhaus als Außenstelle des Edemisser Standesamtes. Infos zu Trauungen in Ankensen: Standesbeamte Johannes Winkler (Tel. 05176/18815) und Cornelia Groß (Tel. 05176/18818). Badeseen In Wehnsen und Wipshausen laden die Naturbadeseen zum Entspannen und Erfrischen ein. Sie sind ein häufiges Ziel im Sommer, nicht nur für Edemisser. Bergbaugeschichte Die Ölförderung hatte in Oelheim, Oedesse, Eddesse und Wipshausen eine besondere Bedeutung. In Klein Oedesse spielte der Kalibergbau eine große Rolle. Infotafeln findet man an allen wichtigen Schauplätzen. Infomaterial ist im Rathaus erhältlich. Berkhöpen Beliebtes Naherholungsgebiet mit wertvollen Eichenbeständen zum Wandern, Joggen, Walken und Fahrrad fahren. Bücherei Kreisbücherei Edemissen Am Mühlenberg 3, Edemissen Tel. 05176/304 www.kreisbuecherei-edemissen.de – Förderverein Leselust e. V. Chaulnespark Seit dem 11. Oktober 1969 pflegt die Gemeinde Edemissen eine Partnerschaft mit der französischen Stadt Chaulnes. Der Park am Jugendzentrum bekam später diesen Namen, um die Freundschaft zu bekräftigen. Partnerschaftsverein Edemissen e. V., Karen Drewes, Waterkamp 12, Edemissen, Tel. 05176/8641. Denkmale Zahlreiche sehenswerte Bau-, Boden und Naturdenkmale sind in vielen Ortschaften der Gemeinde Edemissen zu finden. Jährlich: „Tag des offenen Denkmales“. Infomaterial ist im Rathaus erhältlich, Oliver Völkening, Tel. 05176/18825. Drachen Drache Bruno beschützt mit zwei weiteren, freundlichen Ungeheuern den Schulhof der Grundschule „Drachenstark“ in Edemissen, Am Mühlenberg.


Edemissen_50_03
To see the actual publication please follow the link above