Page 51

Edemissen_50_03

EDEMISSEN ENTDECKEN 48 I 49 Erdöl 1862 wurde in Oelheim die dritte Erdölbohrung Deutschlands niedergebracht. 1881: Mit der Bohrung „Mohr 3“ kam man bei 37,5 m und 66 m auf eine Sandsteinschicht, bei der das Öl mit gewaltiger Kraft weit über die Turmspitze hinaus schoss. Das Leben in Oelheim boomte und es wurde zu „Neu Pennsylvanien“. Infomaterial ist im Rathaus erhältlich, siehe „Professor Soleums Tagebuch“, Begleitmaterial zur Freizeitkarte. Gärten „Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert das, was in unserer Gesellschaft am kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum“ (Prof. Dr. D. Kienast). Mehr als einen Blick über den Gartenzaun kann man regelmäßig beim „Tag der offenen Pforte“ werfen. Ein besonderer Schatz: Das private Arboretum der Dres. Weidner in Abbensen. Kontakt „Tag der offenen Pforte“: Büro Agenda 21 des Landkreises Peine, Frau Elke Kentner, Tel. 05171/4018106. Geocaching Moderne Schatzsuche mittels mobilem Navigationssystem. Zahlreiche Schätze sind auch in den Ortschaften der Gemeinde Edemissen an ungewöhnlichen Plätzen versteckt und warten nur darauf entdeckt zu werden. Spielregeln und Fundorte unter www.geocaching.de. Gografenhof Der Gograf war Richter, Verwaltungsleiter und Steuereintreiber in einer Person. Noch heute zeugt der Gografenhof mit dem Zehntspeicher von dem Einfluss des Gografen und von der Baukultur der vergangenen Jahrhunderte, siehe auch Zehntspeicher. Golfplatz Ca. 70 Hektar großes Gelände nordöstlich des Zentralortes Edemissen. Offiziell eröffnet 1993, seit Juli 2001 erweitert auf 18-Loch-Anlage in idyllischer Landschaft mit Clubrestaurant. Golfclub Peine Edemissen e. V. Highlight: Öffentlicher Kurzspielplatz (Pay & Play) für Jedermann! Tel. 05176/90112. Internet: www. gc-peine-edemissen.de. Grillplätze In Oedesse – ehem. Schulhof mit Kinderspielplatz (Kontakt Karl-Heinz Randt, Tel. 05176/8469) und Wipshausen – Badesee (Kontakt Günter Meyer, Tel. 05373/7919). Halbse Das seit dem Mittelalter verschwundene, fünfzehnte Dorf der Gemeinde Edemissen in der Gemarkung von Abbensen, um das sich zahlreiche Sagen und Legenden ranken. Lesen Sie hierzu die Broschüre „Halbser Festspiele – Ein sagenhafter Spaziergang zu einem verschwundenen Dorf“, kostenlos im Rathaus erhältlich. Heimatverein Der Verein der Heimatgeschichte Edemissen e. V. wurde 1982 als „Archivverein“ gegründet. Seit 1999 konnte neben den Räumen im Rathaus der historische Zehntspeicher als Heimatstube angepachtet werden. Der Heimatverein Edemissen bietet ein interessantes Veranstaltungs- programm mit geführten Fahrradtouren, Ausstellungen, Kulturveranstaltungen. www.heimatgeschichteedemissen. de. KONTAKT: Verein der Heimatgeschichte Edemissen e. V. 1. Vorsitzender Reinhard Bartels Am Sandkamp 5, 31234 Edemissen Tel. 05176/8744 Heimatpfleger Die Ortsheimatpfleger und -pflegerinnen der einzelnen Ortschaften bieten auf Anfrage individuelle Führungen mit Informationen über die Ortsgeschichte an und bieten


Edemissen_50_03
To see the actual publication please follow the link above